BirdingGermany.de

Ringdrossel

In Deutschland ist die Ringdrossel außerhalb der bayerischen Alpen relativ selten. Es gibt kleinere Populationen im Schwarzwald, im Bayerischen Wald und im Harz. Die skandinavische Unterart torquatus ist bei uns ein Durchzügler v.a. im April und Ende September bis Ende Oktober. Sie kann im ganzen Land angetroffen werden.

In den Alpen ist die Ringdrossel ab etwa 1000 m NN bis an die Baumgrenze in nadelholzreichen, gerne schattigen und feuchten Wäldern zu finden, die in jedem Fall durch Weideflächen, Blockfelder, Lawinenbahnen usw. aufgelockert sein müssen (Bezzel 1985). Am einfachsten ist es, ab Ende April auf den monotonen Gesang auf mit einzelnen Fichten bestandenen Almen zu achten. Gute Stellen sind z.B. Berchtesgaden und rund um Garmisch-Partenkirchen.

< Für detaillierte Angaben zu Beobachtungsmöglichkeiten bitte den Links folgen! >

Viel gesuchte Arten        Bayernkarte